Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
arrow
arrow
ERHOLUNG FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE

Mayrhofen bietet alle Zutaten für den perfekten Skiurlaub

Das Zillertal ist weltweit bekannt als eine der Top-Destinationen für Wintersport. Am hinteren Talende liegt eingebettet zwischen den Hausbergen Ahorn und Penken die Zillertal-Metropole Mayrhofen-Hippach, dank ihrer ausgezeichneten Lage und Infrastruktur die ideale Ausgangsbasis für Wintersportaktivitäten jeder Art: Ob rasante Pistengaudi, Ausdauereinheiten auf Loipe oder Skitour, ausgelassenes Rodelvergnügen oder romantische Schneeschuhwanderungen durch unberührte Natur - der Winter in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach hat viele Facetten und bietet neben schneesicheren Pisten und perfekt präparierten Loipen kulinarische Vielfalt und gelebtes Brauchtum.


Winterurlaub stärkt Körper und Seele
Raus aus dem Grau der Großstadt, rein in die strahlend weiße Bergwelt: Winterurlaub stärkt Körper, Geist und Seele. "Die schöne Natur, die frische Luft und die Sonne haben natürlich auch Auswirkungen auf die seelische Befindlichkeit", so Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger, Direktor des Instituts für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus in Innsbruck. Bewegung und Licht bilden ein perfektes Duo, aber auch die positiven Auswirkungen der sozialen Kontakte im Urlaub sind nicht zu unterschätzen: Das gemeinschaftliche Erlebnis mit Gleichgesinnten in der Skischule oder bei der Hütteneinkehr rücken den Alltag in den Hintergrund und liefern neue Energie.

Zwei Berge - 1.000 Möglichkeiten
Der Genießerberg Ahorn und der Actionberg Penken, bieten auf 136 Pistenkilometern unendlich viele Möglichkeiten, den Winter in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach in vollen Schwüngen zu genießen. Während der Ahorn mit seinen breiten, sonnigen Carving-Pisten vor allem Genussfahrer, Anfänger und Familien anzieht, lockt der Penken mit Highlights wie der legendären Harakiri oder dem Vans Penken Park vor allem Actionliebhaber auf seine Hänge. Hinauf auf 2.000 Meter geht es im Handumdrehen mit Penken- und Horbergbahn sowie mit Österreichs größter Gondel, der Ahornbahn, in der bis zu 160 Personen Platz finden. NEU ab 2015/16: 3S Penkenbahn, das modernste Seilbahnkonzept der Welt!

506 Pistenkilometer und 181 Liftanlagen – das größte Skital der Welt!
Wer in seinem Urlaub hinsichtlich Skigebietsauswahl auf Abwechslung steht, ist in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach ebenfalls perfekt aufgehoben: Denn auch die anderen beliebten Zillertaler Skigebiete wie Hochfügen oder die Zillertal Arena sind problemlos in nur wenigen Minuten zu erreichen. Und nur 20 Kilometer entfernt liegt Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet, der Hintertuxer Gletscher, wo Skifahrer und Snowboarder auf über 3.000 Metern an 365 Tagen im Jahr ihre Schwünge ziehen können. Die Anfahrt kann ganz bequem und umweltverträglich ohne das eigene Auto erfolgen - wer einen gültigen Zillertaler Superskipass besitzt, der gelangt mit den örtlichen Skibussen und öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos in sämtliche Skigebiete und kann insgesamt 489 Pistenkilometer sowie 181 Liftanlagen nutzen.

Abseits der Piste
Und wenn die Beine mal einen Tag Pause einfordern, dann lässt es sich im Erlebnisbad Mayrhofen oder bei einem gemütlichen Bummel durch die Mayrhofner Shopping-Meile wunderbar erholen. Über 60 Restaurants, Bars und Pubs - von traditioneller Küche bis hin zu exklusiven Sternehäusern - bieten für jeden Anlass und jeden Geschmack das passende kulinarische Verwöhnprogramm. Beim Mayrhofner Advent am Waldfestplatz laden Zillertaler Köstlichkeiten, leise Melodien und Kerzenlicht zum Verweilen und zum Entspannen ein. Wen es trotzdem in den Beinen juckt, der dreht seine Runden auf den perfekt gespurten und teilweise beleuchteten Loipen im Ortsteil Burgschrofen in Schwendau oder fährt mit der ganzen Familie zu den Rodelbahnen am Gasthof Wiesenhof, am Gerlosstein oder an der Tristenbachalm in Ginzling. Bei einer romantischen Winterwanderung auf geräumten Wegen oder mit Schneeschuhen lässt sich die faszinierende Winterlandschaft ebenfalls wunderbar genießen. Die Bewegung in unberührter Natur ist Balsam für die Seele und davon profitiert auch der Körper.